Zur Zeit wird gefiltert nach: Kinder und Jugend

7. November 2012

KiTa-Betreuungsplätze

Foto: S.v.Gehren / pixelio.de

Derzeit einzig valider Anhaltspunkt für den Bedarf an Betreuungsplätzen für unter 3-jährige Kinder sind die Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2012/2013. Die Anmeldungen aus den vorherigen Jahren wurden nach Angaben des Senats nicht archiviert. Der Berichtsbitte von Cindi Tuncel einer nach Kindesalter und Betreuungsumfang differenzierter Darstellung der Anmeldungen aus dem laufenden Kindergartenjahr konnte die Verwaltung im Jugendhilfeausschuss am 19.10.2012 nicht nachkommen. Insofern muss davon ausgegangen werden, dass die bereinigt 5.632 Anmeldungen sich auf Ganztagsplätze beziehen und nicht erst für Kinder in einem Alter von 2 Jahren und 7 Monaten gelten.

Die Ausbauplanung von 353 Krippenplätzen bis zum 31.08.2013 sowie weiteren 50 Plätzen zum 01.01.2014 ist daher unzureichend. Mit einem Antrag sollte die städtische Deputation für Soziales, Kinder und Jugend unter anderem beschließen, dass der dritte Beschlusspunkt wie folgt neu gefasst wird:

Die städtische Deputation für Soziales, Kinder und Jugend hält in Übereinstimmung mit
der SPD-Bürgerschaftsfraktion die Schaffung von mindestens 1000 zusätzlichen Krippenplätzen bis zum 01. August 2013 für notwendig, um den Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung ab Vollendung des ersten Lebensjahres in der Stadtgemeinde annähernd realisieren zu können.

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie den kompletten Antragstext einsehen möchten.